Shooting 2015 / M.9
  • Antworten auf Ihre Fragen

    Suchen Sie

Die häufigsten Fragen anderer Kunden

  • Wie lade ich ein Ticket in die App?

    Sie haben ein digitales Ticket gebucht und möchten dieses in die App DB Navigator laden? So funktioniert's:

    1. Sie sind mit Ihrem "Meine Bahn"-Kundenkonto im DB Navigator eingeloggt - dann können Sie das Ticket durch Aktualisieren der Ticket-Übersicht hinzufügen.
    Direkt zur Anleitung

    2. Sie sind nicht im DB Navigator eingeloggt? Dann laden Sie Ihr Ticket entweder per Klick auf den Link aus der Buchungsbestätigungs-Mail direkt in die App oder durch Eingabe Ihrer Auftragsnummer.
    Direkt zur Anleitung

  • Wie funktioniert die Sitzplatzreservierung?

    Sie können eine Fahrkarte mit oder ohne Sitzplatzreservierung buchen. Wenn Sie die Sitzplatzreservierung direkt bei der Buchung hinzufügen möchten, werden Sie im Buchungsschritt "Ticket & Optionen" nach Ihren Präferenzen gefragt. Für die meisten Zügen ist es sogar möglich, direkt per "grafischer Sitzplatzanzeige" seine Wunschplätze während der Online-Buchung herauszusuchen und direkt zu reservieren.

    Sie können auch einen Sitzplatz reservieren, ohne ein Ticket zu kaufen. Dazu wählen Sie in der Buchung Ihre gewünschte Verbindung aus und setzen dann direkt auf der ersten Seite bei "Nur Sitzplatzreservierung (keine Fahrkarte)" das Häkchen.

    Übrigens: Für Kunden der 1. Klasse ist beim Kauf eines Tickets automatisch eine Sitzplatzreservierung enthalten.
    Mehr zur Sitzplatzreservierung auf bahn.de/sitzplatzreservierung.

  • Kann mein Kind allein mit dem Zug verreisen?

    Ob ein Kind alleine reisen kann, entscheiden laut Gesetz (EVO) ab dem 5. Lebensjahr die Eltern oder Erziehungsberechtigten.

    Entscheidend ist der Entwicklungsstand und die geistige Reife des Kindes. Wird ein Kind unbegleitet in den Zug gesetzt, liegt die Verantwortung für das Wohlergehen des Kindes nach wie vor bei der sorgeberechtigten Person. Die Mitarbeiter der DB können keine besondere Fürsorge- und Obhutspflicht für das Kind übernehmen. Im Gegensatz zum Flugzeug ist die Bahn ein offenes System mit Ein- und Ausstiegen für jedermann entlang der Reisestrecke. Ein Zugbegleiter hat service- und sicherheitsrelevante Aufgaben im Zug.

    Aus diesem Grund empfehlen wir unseren Service "Kids on Tour" in Kooperation mit der Bahnhofsmission. Auf vielen innerdeutschen Strecken bieten wir an den Wochenenden ein Angebot zur Begleitung allein reisender Kinder im Alter von sechs bis einschl. 14 Jahren.