Kostenlos mobil mit der Kurkarte Chiemgau

Als Übernachtungsgäste und Inhaber der Kurkarte Chiemgau fahren Sie kostenlos auf bestimmten Strecken in ausgewählten Zügen der Südostbayernbahn.

Fragen & Antworten zur Kurkarte Chiemgau

Von wem kann die Kurkarte Chiemgau genutzt werden?

Das Angebot "Kurkarte Chiemgau" kann genutzt werden von Urlaubern mit Kurkarte, die in den teilnehmenden Gemeinden gemeldet sind. Die Kurkarte Chiemgau wird an Übernachtungsgäste ausgegeben. Der Preis der Kurkarte Chiemgau wird von den teilnehmenden Gemeinden festgelegt.

Wie lange gilt die Kurkarte Chiemgau?

Die Kurkarte Chiemgau ist für die Dauer des auf der Kurkarte eingetragenen Urlaubsaufenthaltes (einschließlich Ankunfts- und Abreisetag) als Fahrkarte gültig.

Welche Gemeinden nehmen teil?

  • Waging
  • Taching
  • Aschau

Auf welchen Strecken und in welchen Verkehrsmitteln gilt die Kurkarte?

Die Kurkarte Chiemgau berechtigt zur Fahrt auf folgenden Strecken in ausgewählten Zügen der Südostbayernbahn:

  • 947 Garching - Traunstein
  • 949 Traunstein - Traunreut
  • 953 Ruhpolding - Traunstein
  • 959 Traunstein - Waging
  • 952 Prien - Aschau

Wie viele Personen können mitfahren?

Die Kurkarte Chiemgau berechtigt zur unentgeltlichen Fahrt für die auf der Kurkarte vermerkte Anzahl von Personen. Die Freifahrt wird nachträglich nicht gewährt.

Was mache ich, wenn ich mit der Kurkarte Chiemgau weiter als im Geltungsbereich fahren will?

Wenn Sie Ihre Fahrt außerhalb des Geltungsbereichs des Tickets angetreten oder beendet haben, brauchen Sie eine Fahrkarte vom ersten bzw. letzten Bahnhof des Geltungsbereiches.
(Details finden Sie in den Beförderungsbestimmungen)